25. Spieltag: TSV Riedlingen - SF Kirchen 4:2 (1:2)

Über den Kampf ins Spiel gefunden

Anfangs sah es für den TSV gar nicht gut aus. Die Gäste machten ihre Abwehrreihen mit zwei Viererketten dicht und so gab es kaum ein Durchkommen. Nach vier Minuten blieb Schiedsrichter Wolfgang Ebenhoch keine andere Wahl und zeigte auf den Punkt. Den fälligen Strafstoß verwandelte der Gäste-Captain, Jan Holl. Torhüter Stefan Hermanutz ahnte noch die Ecke, konnte den Ball aber nicht mehr abwehren.

Fünf Minuten später glich Fabian Ragg durch einen Hammer aus 18m zum 1:1 aus. Der TSV konnte lange Zeit nichts Zählbares aus seinen Chancen erzielen. Nach einem Blackout von Linksverteidiger Silas Büchele gingen die Gäste erneut in Führung.

Viele Fehlpässe auf Seiten der Riedlinger brachten manchen Zuschauer zur Verzweiflung. Entscheidende Bälle in der Spitze fanden keinen Abnehmer. Im Mittelfeld hatten die Rothosen lange Zeit keinen Zugriff und der verletzte Manuel Fauler wurde schmerzlich vermisst.

In der 2. Hälfte bot sich den Zuschauern anfangs das gleiche Bild. Bis nach einer guten Stunde ein Kirchener Abwehrspieler den Ball ins eigene Tor einnetzte.
Jetzt schien der Knoten geplatzt zu sein. Der TSV konnte sich nun wieder einige Torchancen erspielen und war den Gästen aus Kirchen in weiten Teilen überlegen.

In der 72. min fasste sich Felix Schmid ein Herz und dreschte den Ball aus 20m ins Eck. Der sonst souveräne Gästetorwart blieb nur das Nachsehen.

Den Endstand zum 4:2 erzielte der rechtzeitig wieder erstarkte Pascal Schoppenhauer.

Bereits am kommenden Donnerstag, 3. Mai, 19.30 Uhr, ist die SG Öpfingen zu Gast im Donaustadion. 

Tore:
0:1 Jan Holl (6. min) (Strafstoß)
1:1 Fabian Ragg (9. min)
1:2 Sebastian Tress (25. min)
2:2 Marc Bieber (58. min) (ET)
3:2 Felix Schmid (72. min)
4:2 Pascal Schoppenhauer (80. min)

Kader:
Stefan Hermanutz, Nico Büchele, Nico Geiselhart, Torsten Müller, Tobias Widmer, Felix Schmid, Pascal Schoppenhauer, Tobias Trenz, Dennis Altergot, Fabian Ragg, Silas Büchele, Marco Brendle, Robin Münch, Lars Wochner, Philipp Baier, Simon Gegier


Die Reservemannschaft des TSV Riedlingen gewann ihr Spiel ebenfalls nach großem Kampf mit 3:1 (0:1)

Tore:
0:1 Fabian Hecht (44. min)
1:1 Philipp Binder (49. min)
2:1 Engin Erbay (62. min)
3:1 Robert Pilic (85. min)

Kader:
Niklas Pap, Matthias Maurer, Johannes Hassler, Alexander Kopp, Philipp Binder, Matthias Eberhardt, Marc Preis, Simon Gegier, David Thomas Jan Wochner, Engin Erbay, Jeremias Hehn, Robert Pilic 

TOP
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok