5. Spieltag: SV Oberdischingen - TSV Riedlingen 1:2 (0:2)

Der TSV Riedlingen hält Verfolger auf Abstand

10 09 2017 oberdischingen riedlingen 2Beim Spitzenspiel Tabellenerster gegen Zweiter konnte der TSV einmal mehr überzeugen und nahm die 3 Punkte verdientermaßen mit nach Riedlingen. Mit dem schwer zu spielenden Platz, der einer Moorlandschaft eher glich als einem Fußballplatz hatten die Rothosen das ganze Spiel über Probleme, konnten aber durch ihre technische Überlegenheit überzeugen.

Die Partie begann wie erwartet: Die Hausherren zogen sich komplett in die eigene Hälfte zurück, postierten sich mit einer Fünfer- und einer Viererkette vor dem eigenen Strafraum und überließen den Rothosen die Initiative. Der TSV ließ den Ball in den eigenen Reihen zirkulieren und versuchte, die entscheidende Lücke im Deckungsverbund der Oberdischinger zu finden.

In der 30. Minute konnte Pascal Schoppenhauer nach Zuspiel von Fabian Ragg den Ball irgendwie zur Führung über die Linie drücken. Nur kurz danach war Oberdischingen dem Ausgleich nahe, als ein Schuss den Pfosten streifte. Im Gegenzug konnte Nico Büchele nach toller Einzelleitung nur durch ein Foul im Strafraum gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte der wieder stark spielende Manuel Fauler sicher zur 2:0 Führung für die Gäste.

In der 42. Minute musste Trainer Hans Hermanutz leider den verletzten Marc Preis vom Feld nehmen. Er wurde ersetzt durch Neuzugang Tobias Widmer.

Bis zur 70. Minute konnte der TSV die Führung spielerisch leicht verwalten. Danach kamen die Hausherren besser ins Spiel und wurden etwas offensiver, wodurch sie die ein oder andere Torchance kreieren konnten. In der 84. Minute war es dann schließlich so weit und der Anschlusstreffer für den SV Oberdischingen fiel. Die restlichen knapp 10 Minuten Spielzeit wurden für die wieder einmal zahlreich mitgereisten TSV-Anhänger zur Geduldsprobe. Der Schlußpfiff von Schiedsrichter Ahmet Cicek brachte dann schließlich die Erlösung.

Für den TSV kamen folgende Spieler zum Einsatz:
Stefan Hermanutz, Marc Preis (42. min Tobias Widmer), Silas Büchele, Torsten Müller, Artur Altergot, Manuel Fauler, Pascal Schoppenhauer, Felix Schmid, Dennis Altergot, Fabian Ragg (90. min Philipp Baier), Nico Büchele (69. min Dennis Retunskij)

Die zweite Garnitur ließ sich nicht bitten und verwöhnte die Zusachauer mit einem wahren Torfestival. Bei einer 2:5 Führung zur Halbzeit ließen sie die Hausherren noch auf ein 4:5 herankommen.

Torschützen für den TSV Riedlingen waren: Saybou Sillah (13., 21. min) und Philipp Baier (23., 29., 45. min)

Kader:
Marco Brendle, Joachim Geißinger, Fabian Spinner, Fabian Halbherr, Lars Wochner, Gürcan Odabasi, Robert Pilic, Max Moeller, Alexander Kopp, Philipp Baier, Saybou Sillah, Dominik Günzel, Kevin Berger, Jan Wochner, Niklas Pap

TOP
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok