Viertelfinale Bezirkspokal: TSV Riedlingen - FV Spfr Altshausen 5:2 (1:0)

Nächste Runde: HALBFINALE

Nach 90 Minuten war es ein verdientes 5:2 für die Hausherren. Anfangs taten sich beide Teams schwer bei den kalten Temperaturen. Die Rothosen waren aber von Beginn an aber wacher und spielten so die ersten Chancen heraus. Die 150 Zuschauer im Donaustadion mussten allerdings bis zur 33.Minute warten bis Fabian Ragg die Hausherren per Kopf mit 1:0 in Führung brachte. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Halbzeit.

Kurz nach dem Seitenwechsel glich Patrick Hugger zum 1:1 aus. Dies schockte den TSV allerdings nicht sehr. Kurze Zeit später war es Youngster Dennis Retunskij der auf 2:1 erhöhte.

In der 57. Minute wurde Goalgetter Dennis Altergot eingewechselt. 20 Minuten später stand es 4:1 für den TSV. Altshausen konnte durch einen Strafstoß von Marc Krämer noch auf 4:2 verkürzen.

Pascal Schoppenhauer stellte in der 85. Minute den 3-Tore-Abstand allerdings wieder her. Der hervorragend leitende Schiedsrichter Uwe Stark hatte zu keiner Zeit Probleme mit der Partie.

Kader:
Marco Brendle, Nico Büchele, Nico Geiselhart, Torsten Müller, Tobias Widmer, Manuel Fauler, Pascal Schoppenhauer, Tobias Trenz, Felix Schmid, Fabian Ragg, DennisRetunskij, Stefan Hermanutz, Philipp Baier, Silas Büchele, Lars Wochner, Alexander Kopp, Dennis Altergot

Tore: 1:0 Ragg (33.min), 1:1 Hugger(47.min.), 2:1 Retunskij (50.min), 3:1, 4:1 Altergot D. (64., 67. min), 4:2 Krämer (FE, 82.min.), 5:2 Schoppenhauer (85. Min.)

TOP
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok