17. Spieltag: SF Bussen - TSV Riedlingen 2:4 (0:4)

Zwei unterschiedliche Hälften auf dem Bussen

In der ersten Hälfte dominierte der TSV wie erwartet das Spiel. Bereits nach zwei Minuten fiel das 0:1 durch einen Foulelfmeter durch Dennis Altergot. Pascal Schoppenhauer setzte sich auf der linken Seite gegen drei Gegenspieler durch. Nach seinem Pass auf Felix Schmid war dieser nur noch durch ein Foul zu stoppen.

Der zweite Treffer der Rothosen durch Fabian Ragg war der schönste des Spiels. Nach einer Ballstaffete Wochner, Trenz, Schmid konnte er mit einem wuchtigen Kopfball erhöhen.

Die Tore drei und vier fielen auf die gleiche Weise. Erneut war es Fabian Ragg, der beide Male aus knapp 18m dem Heimtorwart keine Chance ließ und trocken ins kurze Eck einnetzte.

Wer jetzt dachte, dass das Tore schießen so weiter gehen würde sah sich getäuscht. Der TSV Riedlingen konnte den Schalter nicht mehr umlegen und bis auf wenige Einzelaktionen keine klaren Torchancen mehr heraus spielen. Die Hausherren gaben sich zu keinem Zeitpunkt des Spiels auf. Nach einiger Unruhe in der Riedlinger Abwehr konnte Bussen noch bis auf 2:4 verkürzen.

Trotz großem Kämpferherz war der Abstand aber doch zu groß. Es reichte nur noch zu dieser Ergebniskosmetik. Am Ende verließ der TSV, aufgrund der ersten Hälfte, verdient als Sieger den Platz.

Tore: 0:1 Dennis Altergot (2. FE), 0:2, 0:3, 0:4 Fabian Ragg (18., 34., 47.), 1:4 Jakob Schlaucher (51.), 2:4 Christian Rommel (68.)

Kader:
Stefan Hermanutz, Nico Büchele, Nico Geiselhart, Lars Wochner, Tobias Widmer, Manuel Fauler, Pascal Schoppenhauer, Tobias Trenz, Dennis Altergot, Fabian Ragg, Felix Schmid, Marco Brendle, Dennis Retunsky, Johannes Hassler, David Thomas, Karamo Korteh

Das Spiel der Reservemannschaften musste wegen Spielermangels der SF Bussen abgesagt werden.

TOP
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok