4. Runde Bezirkspokal: SSV Emerkingen-TSV Riedlingen 1:4 (1:2)

Auch im Pokal auf der Überholspur

Am Tag der Deutschen Einheit war der TSV zu Gast beim letztjährigen Kreisliga A-Absteiger SSV Emerkingen. Die Rothosen kamen an diesem Tag etwas schwer in Gang und so dauerte es bis zur 33. Minute bis Fabian Ragg nach einer Ecke des stark spielenden Dennis Retunskij zur 0:1 Führung einicken konnte. In der 40. Minute nutzten die Gastgeber eine Unachtsamkeit in der Riedlinger Hintermannschaft zum 1:1 Ausgleich. Danach schnappte sich Dennis Altergot die Kugel und glänzte mit einer grandiosen Einzelleistung. Mehrere Mitspieler wurden schwindelig gespielt und der Ball zappelte zur 1:2 Halbzeitführung im Netz.

Nach der Pause konnte Dennis Retunskij seine starke Leistung mit dem 1:3 nach Eckball krönen. Trainer Hans Hermanutz schöpfte seine Wechselmöglichkeiten voll aus und brachte mit Pascal Schoppenhauer, Felix Schmid, Silas Büchele und Stefan Hermanutz nochmal neuen Schwung.

Quasi mit dem Schlusspfiff war es dann Felix Schmid, der den 1:4-Endstand markierte.

Damit sind für dieses Jahr alle Spiele im Pokal gespielt. Viele Kreisligamannschaften befinden sich nicht mehr im Wettbewerb, so dass die nächsten Spiele im Bezirkspokal eine Standortbestimmung für die junge Mannschaft werden können.  

Kader:
Marco Brendle, Marc Preis, Artur Altergot, Torsten Müller, Tobias Widmer, Manuel Fauler, Dennis Retunskij, Tobias Trenz, Dennis Altergot, Fabian Ragg, Nico Büchele, Silas Büchele, Pascal Schoppenhauer, Felix Schmid, Stefan Hermanutz

TOP
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok