21. Spieltag: TSV Riedlingen - FC Laiz 3:1 (1:1)

TSV RIedlingen in der Spur

In einer von beiden Seiten schwach geführten Partie hatte der TSV am Schluß die Nase vorn. Unüblich viele Stockfehler und Zweikampfschwäche betimmten das Riedlinger Spiel zu Beginn. Es dauerte gute fünfzehn Minuten bis die Rothosen erstmals gefährlich vor das Tor der abstiegsbedrohten Gäste kamen. In der 24. Minute konnte Pascal Schoppenhauer den Torhüter der Laizer nach einem langen Pass das erste Mal überwinden. Jedoch schafften die Gäste noch vor der Halbzeit durch einen Sonntagsschuss den Ausgleich.

Der zweite Durchgang begann ohne Torsten Müller, der in der Kabine blieb. Für ihn kam Artur Altergot in die Partie. Die Zuschauer hofften auf eine Wende in der zweiten Hälfte. Am Ende reichte es dank Fabian Ragg, der mit einem Doppelpack die Riedlinger auf die Siegestraße brachte.

Statistik
Kader:

Stefan Hermanutz, Johannes Hassler, Torsten Müller, Tobias Widmer, Kim Büchele, Pascal Schoppenhauer, Tobias Trenz, Dennis Altergot, Fabian Ragg, Robin Berner, Florian Haberbosch, Marco Brendle, Artur Altergot, Silas Büchele, Lars Wochner, Nico Büchele, Marcel Schoppenhauer

Tore:
1:0 Pascal Schoppenhauer (24. min)
1:1 Johannes Oswald  (44. min)
2:1 Fabian Ragg (67. min)
3:1 Fabian Ragg (87. min)

Schiedsrichter: Kai Uwe Villing
Zuschauer: 150

TOP
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok