15. Spieltag: FC Krauchenwies/Hausen a.A. - TSV Riedlingen 0:2 (0:2)

Sieg trotz fahrlässiger Chancenverwertung

Der TSV Riedlingen bleibt weiter in der Erfolgsspur. Nach dem Sieg gegen den SV Uttenweiler gaben sich die Rothosen auch auf dem schwer zu spielenden Geläuf in Krauchenwies keine Blöße. Die Rothosen hatten das Spiel zu weiten Teilen unter Kontrolle und gewannen verdient durch die Treffer von Fabian Ragg (12.) und Matthias Maurer (41.).

Von Anfang an taten sich die beiden Teams schwer ihr Spiel aufzuziehen. Viele unnötige Ballverluste prägten das Bild. Daher war es für das Spiel bezeichnend, dass der erste Treffer nach einer Standardsituation fiel. Manuel Fauler chipte einen langen Ball auf Fabian Ragg. Dieser konnte aus kaum aussichtsreicher Position zum Führungstreffer einnicken.

In der ersten Hälfte waren die Teams auf Augenhöhe, wobei die Hausherren nur einmal gefährlich vor dem Tor von Stefan Hermanutz aufkreuzten und mit einem Pfostentreffer abschlossen.

Kurz vor der Pause fasste sich Matthias Maurer ein Herz. Sein Knaller aus 25m zischte an Freund und Feind vorbei und schlug hinter dem chancenlosen Keeper im Winkel ein.

Mit der beruhigenden 0:2 Führung ging es in die Pause. Nach dem Seitenwechsel erspielten sich die Riedlinger zahlreiche Torchancen, welche zum Teil aber fahrlässig vergeben wurden.

Die Hausherren dezimierten sich in der 70. min selbst. Der souverän leitende Schiedsrichter, Adrian Senner, sah keine andere Möglichkeit, als den Krauchenwieser Spieler nach wiederholtem Meckern vom Platz zu stellen. Diese und andere Entscheidungen trafen bei den Hausherren natürlich auf einiges Unverständnis.

Die Rothosen verpassten es auch in der Schlussphase das ein ums andere Mal, den Deckel drauf zu machen. In Unterzahl und mit einem weiteren Gegentreffer hätte sich Krauchenwies wohl aufgegeben. So blieb es aber bis zum Schluß spannend.

Kader:
Stefan Hermanutz, Matthias Maurer, Florian Haberbosch, Torsten Müller, Matthias Eberhardt, Felix Schmid, Pascal Schoppenhauer, Dennis Altergot, Fabian Ragg, Robin Berner, Manuel Fauler, Marco Brendle, Marcel Schoppenhauer, David Thomas, Robin Münch, Alexander Kopp

Tore:
0:1 Fabian Ragg (12. min)
0:2 Matthias Maurer (41. min)

TOP
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok