Nachholspiel vom 2. Spieltag: SGM SC Blönried/SV Ebersbach - TSV Riedlingen 3:0 (2:0)

Unnötige Niederlage in Blönried

Lange Gesichter sah man am Mittwochabend nach Schlusspfiff bei den Rothosen. Nach verschlafenem Start lag man nach nicht mal 10 Minuten schon mit 2:0 zurück.

Das 1:0 für die Gastgeber fiel durch einen Freistoß, den der sonst sichere Stefan Hermanutz hätte parieren müssen. Mit dieser Situation noch in den Köpfen fiel nur zwei Minuten später das 2:0. Danach hatte der TSV Glück, denn ein schwach geschossener Elfmeter in der 9. min verfehlte sein Ziel deutlich.

Nach einer geschlagenen halben Stunde kam der TSV dann besser in Spiel.

Die zweite Hälfte gehörte dann weitestgehend den Gästen. Die klaren Torchancen häuften sich, doch leider scheiterte man entweder am Gästetorhüter oder an den eigenen Nerven. Das 3:0 in der Nachspielzeit spiegelt das Spiel in keinster Weise wieder. Über weite Strecken war der TSV die bessere Mannschaft.

Am kommenden Samstag bietet sich bereits die Möglichkeit auf Wiedergutmachung.
Im heimischen Donaustadion empfängt der TSV die SG Altheim. Spielbeginn ist um 18.30 Uhr.

Kader:
Stefan Hermanutz, Robin Münch, Florian Haberbosch, Torsten Müller, Johannes Hassler, Felix Schmid, Pascal Schoppenhauer, Kim Büchele, Marcel Schoppenhauer, Fabian Ragg, Manuel Fauler, Marco Brendle, Alexander Kopp, Lars Wochner, Nico Geiselhart, Philipp Binder

Tore:
1:0 Fabian Müller (5. min)
2:0 Jakob Weiss (7. min)
3:0 Markus Berschauer (90.+2 min)

TOP
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok